Biodynamische Craniosacral Therapie

 

Die Biodynamische Craniosacral Therapie hat ihre Wurzel in der Osteopathie und ist eine umfassende ganzheitliche Körpertherapie. In ihr verbinden sich wissenschaftliche Erkenntnisse und die intuitive, fein geschulte Wahrnehmung der Praktizierenden auf einzigartige Weise.

 

Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Die beiden knöchernen Pole – Schädel und Kreuzbein – bilden mit dem Nervensystem, den Hirn-und Rückenmarkshäuten eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen. Eine freie Beweglichkeit dieser Strukturen und eine harmonische Zirkulation der Flüssigkeit ist ein Ausdruck von Gesundheit und Wohlbefinden.

Die biodynamische Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit, bei der mit grösster Sorgfalt, Achtsamkeit und Wertfreiheit der Persönlichkeit der Klienten begegnet wird. Mit geübten Händen werden Störungen im Craniosakralsystem ertastet und anschliessend Verhärtungen im Bindegewebe gelöst. Es werden Funktionsstörungen im Dualmembransystem erkannt und behoben, wenn nötig Gelenke, Becken und Kreuzbein auf sanfte Weise korrigiert, sowie am Kopf und Kiefergelenk gearbeitet.

Ausführliche Beschreibung finden Sie auf www.craniosuisse.ch