LOGO-DESVANECIDO.png

FEUER ZEREMONIE

ÄQUINOKTIUM

Herbst-Tagundnachtgleiche Zeremonie

21.09.2020

auf dem Uetliberg Zürich 

Liebe Familie, liebe Freude

An Euch allen eine grosse Umarmung und Danke viel mal für die kraftvolle Zeremonie gestern Abend, mit euch allen zusammen, welche präsent waren und welche nicht kommen konnten.

Wir wünschen Euch allen eine kraftvoller Anfang des neuen Jahreszyklus 2019

Wir freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen Eures #Elementum Team und #Kokopelli 🔥🔥🔥🙂🌞🌝🌗

Die Herbst-Tagundnachtgleiche mit ihrer Besonderheit der gleichlangen Tages- und Nachtzeit ist das Ende eines alten und der Beginn eines neuen Zyklus auf unserer Erde, die mit einer Feuerzeremonie gefeiert wird, um dem Abschluss wie auch dem Neuanfang, dem neuen Weg mit seiner Vielfalt einen würdigen Platz in unserem Leben zu geben.

Der Herbst beginnt jedes Jahr mit der Herbstsonnenwende. Dieser Tag wird in den verschiedensten Kulturen gefeiert und ist ein bedeutsames Fest für einige Glaubensrichtungen. Viele Menschen verbinden mit dem Herbst die Zeit der Ernte und des Einlagerns für die kommenden Wintermonate, erfreuen sich an den wunderschönen Farben oder bereiten sich sowohl körperlich als auch geistig auf die kalte Jahreszeit vor. Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit, deren Beginn auf vielfältige Weise gefeiert werden kann.

 

Am 21.09.2019 steht also eine neue Ära für Dich und Deine Familie vor der Türe.

Mache dich mit der Bedeutung der Herbstsonnenwende vertraut. An diesem Tag sind Tag und Nacht gleich lang. Die Erde befindet sich im Gleichgewicht. Danach werden die Nächte immer länger und die Temperaturen beginnen zu fallen. Im Herbst gilt es zwei große Aufgaben zu erfüllen: die Ernte einzuholen und zu bestimmen, welche Vorkehrungen für den herannahenden Winter getroffen werden müssen. Auch dabei gilt es eine Balance zu finden. So wird der Herbst zu einer Jahreszeit, in der jeder seine Balance, sein inneres Gleichgewicht finden sollte.

​An diesem Tag können wir persönliche Prozesse und neue Vorhaben, die wir angehen wollen, in das Universum kanalisieren und sie gemeinsam dem Urgroßvater Feuer in Form eines Opfers anbieten.

Errichte dem Herbst ein Denkmal aus Stroh. Bringe es mit und übergib es zusammen mit uns Grossvater Feuer. Damit bringst du deine Dankbarkeit für die reiche Ernte zum Ausdruck.

Erstelle auch eine Liste von deiner inneren Ernte. Dazu zählen alle Erfahrungen und Errungenschaften, die du in der vergangenen Zeit gemacht hast. So kannst du erkennen, wie viel Grund zur Dankbarkeit du hast, weil du siehst, was du alles geschafft und welche Herausforderungen du in den vergangenen Monaten gemeistert hast. Diese Liste kannst du zusammen mit dem Strohdenkmal dem Feuer übergeben.

Die Opfer bestehen aus Briefen, die die Informationen beinhalten (z.B. die oben erwähnte Liste, aber auch Wünsche und Ziele für das kommende Jahr), die wir kanalisieren wollen, so dass sie sich in den kommenden Wintermonaten setzen und vorbereitet werden können für die Wachstumsphase im nächsten Frühling. ​

Dies ist auch eine gute Möglichkeit, neue Energie zu tanken.

Sei dankbar für das, was dir gegeben wurde.

 

Wir versammeln uns am 21. September an einem heiligen Ort, wo wir dieses Ritual, das seit Jahrhunderten immer an der Herbstsonnenwende zelebriert wird, um uns so wie in den alten Kulturen bewusst in den kosmischen Zyklus einzubringen.

​Der Heiler und spirituelle Führer Kokopelli und vier Priesterinnen werden diese Zeremonie, zu der alle eingeladen sind, leiten. Mit den mitgebrachten persönlichen Trommeln (Rahmentrommel, Djembe), Rasseln oder anderen Instrumenten werden wir zusammen spielen, singen, tanzen um diese schöne Zeremonie zu geniessen und diesen wichtigen Tag zu feiern und zu ehren.

Dieses Treffen ist kostenlos. Als Dank für die Organisation des Ortes und die angebotene Unterstützung wird eine Spendenbox aufgestellt.

 

Mit einem offenen Herzen, das dankbar ist, die Erfüllung eines Zyklus zu feiern, sehen wir uns am 21. September auf dem Uetliberg.

Die Zeremonie beginnt um 18.00 Uhr.

 

Komm und feiere mit uns das Ende und den Neuanfang des kosmischen Kreislaufs zusammen mit den Naturkräften, die jeden von uns beeinflussen - nähre dich mit Elementar-Medizin und sei mit deinem eigenen Naturkosmos Teil des Ganzen.

​Vergiss nicht, Instrumente sowie Wasser und etwas Kleines zum Essen mitzunehmen, falls du hungrig oder durstig wirst. Grossvater Feuer freut sich übrigens auch, wenn du ihm am Schluss der Zeremonie als Dankeschön für seine kraftvolle Arbeit (Transformation und Kanalisation) etwas Fleisch und/oder Nüsse sowie Tabak überreichst.

 

Wir freuen uns auf dich.

 

Datum: 21.09.2020

Zeit: ab 17.00 Uhr – ca. 21.00 Uhr 

Wo: Im Sonnenbühl, Top of Zürich, 8143 Uetliberg ZH

Weitere Info auf www.imsonnenbuehl.com

Anfahrt: Zürich Hauptbahnhof S10 Endstation Uetliberg – Bei der Endstation Ueliberg um die Gleise 

herumlaufen und vorne beim Spielplatz dem Pfad bergab folgen (ca. 3 min)

 

Elementum – Internationale Akademie für die Entwicklung von Elementarwissenschaften

 

www.elementum.center Birsigstrasse 4 CH – 4054 Basel

Email: info@elementum.center 

Tel. 0041 (0)79 708 09 67

LogoSonnenbuehl-e1404066851260.png

21 SEPT 2020

Uetliberg Top of Zürich

17:00-21:00 UHR

 INFO
BOTON-VERTICAL-SCHWITZHÜTTE.png
BOTON-VERTICAL-AUSBILDUNG.png
BOTON-VERTICAL-MEXIKO-R.png
BOTON-VERTICAL-ONLINE-SHOP.png
BOTON-VERTICAL-AGENDA.png
LOGO-PNG-PARA ENTRADA.png